header

Innerfamilär traumatisierte Kinder in der Schule

Ein Workshop.
 
Beschreibung Erleben, Verhalten, Bedarfe und ein förderlicher pädagogischer Umgang. Für Kinder mit innerfamiliär erlebter Traumatisierung und Misshandlung ist die Schule vielfach ein Ort mit höchsten Anforderungen oder auch Überforderungen. Neben psychologischen Grundlagen zur Persönlichkeitsentwicklung von Kindern sollen das Erleben von Trauma und Misshandlung, die Folgen in der kindlichen Entwicklung sowie die daraus resultierenden Bedarfe thematisiert werden. Im Fokus stehen dabei die Fragen, wie betroffene Kinder im schulischen Kontext verstanden werden können und wie ein hilfreicher pädagogischer Umgang mit diesen Kindern gelingen kann. Eine weiterführende Vertiefung mit praxisorientierter Übung im fallverstehenden Handeln ist anvisiert.
   
Adressaten Lehrer/-innen und sozialpädagogische Kolleginnen und Kollegen aller Schulformen, weitere Interessierte. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Heike Kemming: T. 02534/97 76 26
   
In Kooperation mit VBE Stadtverband Münster
   
Termin Montag, 14.03.2016, 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr
   
Ort Gottfried-von-Cappenberg-Schule, Glatzer Weg 9, 48161 Münster
   
Referent/en Dr. Martina Cappenberg
   
Kosten VBE Mitglieder: 0.00 EUR
Nicht-Mitglieder: 15.00 EUR
   
Anmeldung? Der Anmeldetermin ist überschritten, eine Anmeldung nicht mehr möglich.

Für evtl. Nachfragen wenden Sie sich bitte an:

kemming.heike@web.de