VBE-Logo

Förderschwerpunkt E + S

F
Fortbildung

Verhaltensstörungen verstehen und Herausforderungen meistern. Die Veranstaltungen bietet eine kurze Einführung in die theoretischen Hintergründe zur Entstehung von Gefühls- und Verhaltensstörungen um darauf aufbauend die zentralen Entwicklungsschritte, die in der präventiven Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen aufgegriffen werden, entlang des Modells der sozial-kognitiven Informationsverarbeitung nachzuzeichnen. Auf dieser Basis haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Kriterien für eine erfolgreiche Prävention in der Schule zu verschaffen, programmatische Ansätze der präventiven Förderung im Unterricht kennenzulernen und sich Strategien für potentielle Probleme zu erarbeiten.

Hinweise:
LAA/Ref (Nichtmitglieder) zahlen 5,00 EUR, Stud. 2,00 EUR. Parkmöglichkeiten rund um die Berrenrather Straße. Bahnverbindungen: Linie 9, Haltestelle Weyertal; Linie 18, Haltestelle Weißhausstraße


AdressatenLAA, Referendarinnen/Referendare, Lehrer/-innen aller Schulformen
ThemaKonfliktmanagement, Unterricht
Termin Dienstag, 30.05.2017, 15:15 Uhr bis 18:15 Uhr
OrtAula der KHG Köln (Katholische Hochschulgemeinde Köln), Berrenratherstraße 127, 50937 Köln
Referent/enDr. Dennis Hövel, Leiter der Fachabteilung Prävention, Sonderpädagoge, stellvertretender Leiter des Departments Heilpädagogik und Rehabilitation der Universität zu Köln
VeranstalterVBE Köln
AnsprechpartnerOliver Fiebich, o.fiebich@vbe-nrw.de
KostenVBE Mitglieder: 0,00 EUR
Nicht-Mitglieder: 15,00 EUR
Anmeldung Der Anmeldetermin (27.05.2017) ist überschritten, eine Anmeldung nicht mehr möglich.

Für evtl. Nachfragen wenden Sie sich bitte an:

o.fiebich@vbe-nrw.de

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2017 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW