VBE-Logo

Gewaltfreie Kommunikation

W
Workshop

Gespräche führen, die verbinden und Lösungen ermöglichen Damit Gespräche konstruktive Ergebnisse haben können, ist es notwendig, zunächst einmal dafür zu sorgen, dass wir in Kontakt sind, dass sozusagen „die Leitung steht“. Erst wenn es sicher ist, dass wir bereit sind, uns gegenseitig zu hören, wird ein Ergebnis tragfähig sein. Die Gewaltfreie Kommunikation kann dabei unterstützen, die Verbindung herzustellen und danach passende und konkrete Ergebnisse abzusichern. Sie trainiert eine respektvolle Grundhaltung über ein vierschrittiges Modell, das eine wertschätzende und achtsame Gesprächsführung ermöglicht. In dem Workshop können Sie eine erste Anwendung dieses Modells auf Gespräche im Kollegenkreis sowie mit Eltern und Schülern trainieren. Sie bekommen einen Eindruck davon, wie Sie mit eigenen und auch mit fremden starken Emotionen konstruktiv umgehen und auch kritische Gesprächsmomente zielführend gestalten können. Gearbeitet wird überwiegend an Beispielen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, so dass konkrete Erfahrungen durch praktisches Üben ermöglicht werden.

Parken auf P3


AdressatenLehrer/-innen aller Schulformen
ThemaKommunikation, Konfliktmanagement
Termin Dienstag, 13.03.2018, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtAbtei Brauweiler - Mathildensaal, Ehrenfriedstr. 19, 50259 Pulheim-Brauweiler
Referent/enHerbert H. Warmbier, Trainer für Gewaltfreie Kommunikation
VeranstalterVBE BV Köln
AnsprechpartnerUte Foit, u.foit@vbe-nrw.de
KostenVBE Mitglieder: 0,00 EUR
Nicht-Mitglieder: 15,00 EUR
Anmeldung Der Anmeldetermin (13.03.2018) ist überschritten, eine Anmeldung nicht mehr möglich.

Für evtl. Nachfragen wenden Sie sich bitte an:

c.schumacher@vbe-nrw.de

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2017 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW