VBE-Logo

Rechtsfälle im Schulalltag - Teil 2

F
Fortbildung

Lehrpersonen arbeiten nicht in einem rechtsfreien Raum. Eine solide Wissensbasis in schulrechtlichen Fragen ist daher für die Ausübung des Lehrerberufs unerlässlich. Aber, welchen Stellenwert hatten rechtliche Fragen in der Ausbildung? Haben wir im Laufe der Berufsjahre genügend Erfahrungen sammeln können? Sind wir immer im Recht oder fühlen uns im Recht, sind aber unsicher? Das führt zu unnötigem Stress, den wir Ihnen ersparen möchten! Durch die o.a. Fortbildungsreihe wollen wir Sie in Ihren schulischen Handlungen rechtlich stärken. Die Inhalte der Reihe können Sie selbst wesentlich durch Ihre Fragen, Probleme oder auch Anregungen mitbestimmen und mitgestalten. Schwerpunktthemen in dieser Veranstaltung: Leistungsbewertung in Verbindung mit LRS und Dyskalkulie, Zeugnisse, Konferenzen, Teilzeitproblematik, Arbeitsbelastung Teilnehmer, die im letzten Schuljahr an der Auftaktveranstaltung der Fortbildungsreihe teilgenommen haben, erhalten einen gesicherten Platz bei dieser Veranstaltung. Neue Teilnehmer sind auch herzlich willkommen.


AdressatenLAA, Referendarinnen/Referendare, Lehrer/-innen aller Schulformen, Schulleitung
ThemaBeamtenrecht, Rechtsfragen, Schulpraxis, Schulrecht
Termin Donnerstag, 28.03.2019, 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtWehebachschule - KGS Langerwehe, Josef-Schwarz-Straße 15-19, 52379 Langerwehe
Referent/enManfred Franz, Schulleiter a. D. und ehemaliger Personalratsvorsitzender, Norbert Lotter, Schulleiter a.D. und ehemaliger Vertrauensmann für Schwerbehinderte
VeranstalterVBE Düren
AnsprechpartnerTanja Küsgens, t.kuesgens@vbe-nrw.de, Tel: 0163 7395236
KostenVBE Mitglieder: 0,00 EUR
Nicht-Mitglieder: 10,00 EUR
Anmeldung Der Anmeldetermin (21.03.2019) ist überschritten, eine Anmeldung nicht mehr möglich.

Für evtl. Nachfragen wenden Sie sich bitte an:

t.kuesgens@vbe-nrw.de

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2017 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW