VBE-Logo

Traumatisierte und belastete Kinder und Jugendliche - Was können Lehrer/-innen, was kann Schule tun?

F
Fortbildung

Für LehrerInnen ist die tägliche Begegnung mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen eine große Herausforderung. Sie lernen hier Grundlagen über mögliche Ursachen und Auswirkungen von traumatischen Lebensereignissen und -umständen auf das Denken, Fühlen und Handeln betroffener Kinder, aber auch Risiko- und Schutzfaktoren, kennen. Die Schule als „Sicherer Ort“ wird ebenso thematisiert, wie traumapädagogische Interventionen, Beruhigungs- und Reorientierungstechniken. Die eigenen Handlungsspielräume und auch Grenzen, aber auch die der Institution zu kennen, ist hilfreich, um mit diesen Kindern langfristig zufriedenstellend arbeiten zu können. Ebenso wichtig ist auch zu wissen, wie gute Selbstfürsorge im Kontext Schule und besonders im Kontakt mit belasteten Kindern und Jugendlichen gelingen kann.

Achtung: dieses Seminar ist eine 2 – Block – Veranstaltung (Anmeldung ist nur für beide Blöcke möglich !). Block I Donnerstag, 29.11.2018, Block II Donnerstag, 07.02.2019 (jeweils von 15:00 – 18:30 Uhr). Anfahrt zur KHG Köln (Berrenratherstraße 127 – 50937 Köln): PKW: Parkmöglichkeiten rund um die BerrenratherStraße (großer Parkplatz direkt gegenüber an der Universitätsstraße) Bahnverbindung: Linie 9 Haltestelle Weyertal - Linie 18 Haltestelle Weißhausstraße


AdressatenLAA, Referendarinnen/Referendare, Lehrer/-innen aller Schulformen, Schulsozialarbeiter/-innen, Sozialpädagoginnen/-pädagogen, LAA 10 Euro, Studenten/Mitarbeiter der KHG Köln kostenlos. Teilnahmegebühr gilt für beide Blöcke.
ThemaGesundheit, Gewaltprävention, Inklusion, Integration, Kommunikation, Konfliktmanagement, Persönlichkeitsentwicklung
In Kooperation mitDiese Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung mit der KHG Köln
Termin Donnerstag, 29.11.2018, 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr
OrtSäulensaal der KHG Köln (Katholische Hochschulgemeinde Köln), Berrenrather Straße 127, 50937 Köln
Referent/enPetra Tutt, Dipl. Sozialpädagogin, Therapeutin für Psychotraumatologie und Traumatherapie, Traumapädagogin (ZPTN), Systemische Therapeutin und Beraterin (SG), tätig als Schulsozialpädagogin an einer Förderschule (L und ES), Arbeitsschwerpunkte: Einzelfallberatung (Schüler_innen und Lehrer_innen); Elternarbeit; Netzwerkarbeit mit Jugendamt, Therapeuten, Beratungsstellen; Arbeitslehreunterricht und Organisation KAoA
VeranstalterVBE Köln
AnsprechpartnerNorbert Jordans, n.jordans@vbe-nrw.de
KostenVBE Mitglieder: 0,00 EUR
Nicht-Mitglieder: 20,00 EUR
Anmeldung Online-Anmeldung

Anmeldeschluss: 24.11.2018 | Freie Plätze: 25



VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2017 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW