VBE-Logo

Gefahren durch "Neue Medien" und Cybermobbing

F
Fortbildung

Die neuen Kommunikationsmittel wie Smartphones, Tablets etc. entwickeln sich in rasender Geschwindigkeit und sind aus unserem Alltag immer weniger wegzudenken. Insbesondere für junge Menschen ist die Nutzung dieser "neuen Medien" inzwischen ein selbstverständlicher Teil des Lebens. Bei der Nutzung von WhatsApp, Instagram, Snapchat, Facebook und anderem Anwendungen kommt es jedoch, oft auch durch sorglosen Umgang, immer wieder dazu, dass insbesondere Kinder und Jugendliche Opfer von Straftaten oder zu Tätern werden. Neben einem Überblick über Gefahren der Nutzung und Tipps zur Vermeidung von Risiken wird außerdem ausführlich auf das Thema Cybermobbing eingegangen, das auch Schule vor große Herausforderungen stellt.


AdressatenLehrer/-innen aller Schulformen
ThemaCybermobbing
Termin Dienstag, 21.05.2019, 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr
OrtVBE-Haus, Westfalendamm 247, 44141 Dortmund
Referent/enKlaus Beisemann, Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz, Polizeipräsidium Dortmund
VeranstalterVBE Dortmund
AnsprechpartnerCordula Preuß, c.preuss@vbe-nrw.de, Tel: 0231 391343
KostenVBE Mitglieder: 0,00 EUR
Nicht-Mitglieder: 10,00 EUR
Anmeldung Die Veranstaltung ist ausgebucht, doch Sie können sich auf die Nachrückerliste setzen.

Anmeldeschluss: 14.05.2019 | Freie Plätze: 0 (0 Interessenten auf der Nachrückerliste).



VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2017 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW