VBE-Logo

Spielen als Lernkonzept in Schulen allgemein

W
Workshop

Warum sollen Schüler*innen in Schule spielen: Welche Bedeutung hat Spielen für die Lernentwicklung von Kindern? Welche Kompetenzen können mit Spielen gefördert werden? In dieser Fortbildung stellen wir an konkreten Beispielen das Spielkonzept der Friedensreich Hundertwasser Schule vor. Es werden neben theoretischen Grundlagen wie z.B. der FEX Methode (Förderung exekutiver Funktionen) verschiedene Gesellschaftsspiele und Spiele aus dem sozial-emotionalen Lernen selbst erprobt und reflektiert. Die so geförderten Fähigkeiten helfen Kindern Herausforderungen in allen Bereichen des Lebens erfolgreicher zu bewältigen, was die Notwendigkeit von Spielen in Schulen untermauert. Durch die Selbsterfahrung im Seminar ist ein sofortiger Einsatz der Spiele im Schulalltag möglich und kann so die Lernleistung, das Klassenklima und das individuelle Selbstbewusstsein der Heranwachsenden fördern.

offener Anfang ab 15:15 Uhr


AdressatenAlle Interessierten, Erzieher/-innen, LAA, Referendarinnen/Referendare, Lehrer/-innen aller Schulformen, OGS-Mitarbeiter/-innen, Schulleitung, Schulsozialarbeiter/-innen, Sozialpädagoginnen/-pädagogen, Studierende
ThemaAusbildung, Persönlichkeitsentwicklung, Schulpraxis, Studium
Termin Mittwoch, 13.03.2019, 15:30 Uhr bis !8:30 Uhr
OrtFriedensreich Hundertwasser Schule Roxel, Spiele-/Ruheraum, Tilbecker Str. 24-26, 48161 Münster
Referent/enNathalie Foitzik, Diplompädagogin, Kunsttherapeutin, Petra Welting und Nicole Pleus, Sonderpädagoginnen
VeranstalterVBE BV Münster
AnsprechpartnerNicole Böddeker, n.boeddeker@vbe-nrw.de, Tel: 0162 2414439
KostenVBE Mitglieder: 0,00 EUR
Nicht-Mitglieder: 15,00 EUR
Anmeldung Der Anmeldetermin (07.03.2019) ist überschritten, eine Anmeldung nicht mehr möglich.

Für evtl. Nachfragen wenden Sie sich bitte an:

m.rebohle@vbe-nrw.de

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2017 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW