Tatort Schulhof: Straftaten an Schulen - Möglichkeiten für einen handlungssicheren Umgang

F
Fortbildung

Wie können die Mitarbeitenden an Schulen (Schulleitung, Lehrkräfte, Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen) verantwortungsbewusst und angemessen mit Straftaten im schulischen Kontext umgehen? Straftaten an Schulen sind ein alltägliches Phänomen an allen Schulformen und an (fast?) jeder Schule. Das betrifft nicht nur Straftaten, die unter Schülerinnen und Schülern, sondern auch die, die gegenüber Lehrkräften begangen werden. Vielfach schildern Be-troffene, dass sie sich unsicher fühlen und nicht wissen, wie sie angemessen mit der Problematik umgehen können. In dieser Fortbildung wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten es für Betroffene gibt, welche Rechte sie haben, aber auch welche Verpflichtungen zum Handeln bestehen. Handlungsempfehlungen werden gemeinsam für die individuellen Bedingungen vor Ort erarbeitet.

Parken auf P3, von Werth-Str.
Hygienemaßnahmen bei dieser Veranstaltung: Die Fortbildung findet in einem Raum statt, der so auf eine Teilnehmerzahl begrenzt wurde, dass genügend Abstand gehalten werden kann. Wichtig: Bei der Anmeldung bitte ihre Kontaktdaten vollständig ausfüllen. Sie sind Voraussetzung für Ihre Teilnahme, da diese Daten zwecks Rückverfolgung vorliegen müssen. Zudem erhalten Sie im Seminarraum einen personalisierten Platz zugewiesen.


AdressatenLehrer/-innen aller Schulformen
ThemaGewaltprävention
Termin Donnerstag, 29.10.2020, 12:30 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtAbtei Brauweiler - Gierdensaal, Ehrenfriedstr. 19, 50259 Pulheim-Brauweiler
Referent/enPetra Reichling, Hauptkommissarin
VeranstalterVBE BV Köln
AnsprechpartnerCarmen Schumacher, c.schumacher@vbe-nrw.de
KostenVBE Mitglieder: 5,00 EUR
Nicht-Mitglieder: 15,00 EUR
Anmeldung Die Veranstaltung ist ausgebucht, doch Sie können sich auf die Nachrückerliste setzen.

Anmeldeschluss: 22.10.2020 | Freie Plätze: 0 (5 Interessenten auf der Nachrückerliste).



VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2020 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW