VBE-Logo

Praxistag Arnsberg

W
Workshop

Auch im Jahr 2019 finden unsere beliebten Praxistage statt. Wie immer gilt für alle Workshops: Die behandelten Inhalte können direkt im Unterrichtsalltag ausprobiert und genutzt werden.

09:00 Uhr: Stehkaffee
09:30 Uhr: Begrüßung
09:40 Uhr: Workshoprunde 1
11:00 Uhr: PAUSE mit Frühstück
11:30 Uhr: Workshoprunde 2
ca 13:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Die Workshops zur Auswahl:

WS 1: Yoga im Klassenzimmer: Praxisworkshop zum Schnuppern
Konkrete Übungen und Unterrichtsideen zur Integration von Yoga in den Unterricht, sowie Tipps für den persönlichen (Lehrer-)Alltag. Lehrer/-innen und Schüler/-innen sind hohen schulischen Anforderungen ausgesetzt. Die Kombination aus Yoga, Bewegung, Entspannung, Konzentration und Achtsamkeit kann helfen, sowohl mehr Lebendigkeit als auch Ruhe und Stille in sich zu erleben. So werden sowohl Erwachsene als auch Kinder gleichermaßen für den Alltag gestärkt. Die in diesem Workshop vermittelten Körper-, Atem- und Achtsamkeitsübungen, sowie Tiefenentspannungstechniken, sind gut in den eigenen Alltag und auch in den Unterricht und die Praxis des Schulalltags gemeinsam mit den Schülern integrierbar. Bitte in bequemer Kleidung (z. B. Sportkleidung) kommen und eine Yogamatte/Isomatte, Decke und ein Kissen mitbringen.
Referent: Julia Scheel, Grundschullehrerin und Yogalehrerin (BYV)
Schulform: Alle Schulformen

WS 2: Grundlegende Lesefertigkeit trainieren
In meinem Vortrag werde ich Ihnen eine Methode vorstellen, die ich über viele Jahre entwickelt habe und in meiner Schule (Förderschule „Lernen“), den Kooperationsschulen (Grund- und Hauptschulen) und in Deutschkursen für Flüchtlinge sehr erfolgreich einsetze.
Die Methode wurde für Schüler/-innen aller Altersgruppen (Regelschule, Förderschule „Lernen“, Förderschule „Geistige Entwicklung“) und auch Erwachsene entwickelt, die trotz intensiver Förderung das Lesen nicht erlernt haben. Oftmals fehlen die Grundlagen: Die Schüler/-innen können Buchstaben nicht sicher benennen und diese nicht zu Silben und Wörtern synthetisieren - zwei wichtige Voraussetzungen für das sinnentnehmende Lesen.
Ich zeige Ihnen Materialien, um mit Ihren Schülern an eben diesen Problemen zu arbeiten. Mithilfe eines einfachen Lesetests und passender Fördermaterialien können Sie jeden Schüler zunächst in eine von fünf Lesestufen einstufen und anschließend passgenau fördern.
Die Materialen sind klar strukturiert, so dass sich die Schüler/-innen beim Üben ganz auf den Leseprozess konzentrieren können. Das Buch mit der Förderdiagnostik und den Fördermaterialien habe ich beim Persen-Verlag veröffentlicht (Titel: Die grundlegende Lesefertigkeit trainieren).
Referent: Kerstin Löffelsender
Schulform: Alle Schulformen

WS 3: Digitale Helfer für die Grundschule
Digitalisierung ist momentan in aller Munde und hält sowohl in den Unterricht der Grundschule als auch in die begleitenden Arbeitsfelder der Lehrerinnen und Lehrer Einzug.
In diesem Workshop sollen ausgewählte Programme, Tools und Internetseiten vorgestellt werden, die Lehrerin-nen und Lehrern bei der Unterrichtsvorbereitung behilflich sein können und den Unterricht sinnvoll ergänzen.
Referent: Philipp Fröhlich
Schulform: Primarstufe, Sek 1, Förderschulen

WS 4: Ein 1. Schuljahr managen
Ein guter Anfang ist das Wichtigste! Wie gestalte ich die erste Schulstunde, die erste Hausaufgabe, den ersten Elternabend, den ersten Elternsprechtag oder den Klassenrat? Welche Regeln und Rituale sind mir wichtig? Welches Ordnungssystem setze ich in meiner Klasse um? Die Herausforderungen von Schulanfang und Schulalltag kann mit konkreten und praxisnahen Tipps dieses Workshops gelassen und kreativ begegnet werden, so dass Sie erfolgreich Ihr erstes Schuljahr absolvieren.
Referent: Sonja Gänsel
Material/Kopierkosten: 1,50€
Schulform: Primarstufe

WS 5: Zeitmanagement – In weniger Zeit mehr erreichen
Geht es Ihnen auch so? – Der Terminkalender ist prall gefüllt. Auf dem Schreibtisch türmen sich Berge von Unterlagen und Akten. Jetzt bloß nicht den Überblick verlieren!
Zeitmanagement ist die Kunst, seine Zeit optimal zu nutzen. Ein effizientes Zeitmanagement erhöht nicht nur die Effektivität Ihrer Arbeit, sondern steigert Ihre Lebensqualität.
In dieser Fortbildung lernen Sie Möglichkeiten der Stress-reduzierungen, Techniken des Zeitmanagements und praktische Tipps kennen, die Ihnen dabei helfen, Ihren Arbeitsalltag zu strukturieren und zu organisieren, damit Sie echte Zeitsouveränität erlangen.
Referent: Julia Springmann-Bergemann
Schulform: Alle Schulformen

Bitte die gewünschten 2 Workshops + einen Ersatzworkshop angeben für den Fall, dass wir nicht beide Wünsche berücksichtigen können. Für einen zweites Frühstück mit Getränken ist gesorgt.


AdressatenAlle Interessierten, Da der Fortbildungsbedarf erfahrungsgemäß besonders in jungen Berufsjahren und für Lehramtsanwärter/-innen sehr hoch ist, werden diese Angebote durch den Jungen VBE NRW organisiert. Selbstverständlich sind aber auch alle Kolleginnen und Kollegen, die bereits länger im Dienst sind herzlich eingeladen – wir freuen uns auf Ihr kommen!
ThemaGesundheit, Medienkompetenz, Organisation, Schulpraxis, Unterricht, Zeitmanagement
In Kooperation mitJunger VBE Arnsberg
Termin Samstag, 23.11.2019, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
OrtLina-Morgenstern-Grundschule (Standort Kornharpen) , Havelstraße 12 , 44791 Bochum
Referent/ens. o.
VeranstalterVBE JVBE
AnsprechpartnerMara Mohr, m.mohr@vbe-nrw.de, Tel: 0234 62343721
KostenVBE Mitglieder: 0,00 EUR
Nicht-Mitglieder: 10,00 EUR
Anmeldung Online-Anmeldung

Anmeldeschluss: 16.11.2019 | Freie Plätze: 67



VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2017 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW