ADHS im Klassenzimmer - Was tun mit Unkonzentriertheit, Verweigern, Zappeln, Stören?

OS
Online-Seminar

Von ADHS/ADS betroffene Kinder stellen für Lehrkräfte und pädagogisches Personal in der Regel eine immense Herausforderung dar: Sie träumen, sind langsam, desorganisiert, brauchen ständige Ermunterung zum Weiterarbeiten und stören auch immer wieder mit Herumkaspern oder oppositionellem Verhalten. Bei einer Betroffenenrate von 5 % in der Gruppe der 6-18jährigen – und damit statistisch gesehen 1-2 betroffenen Kindern pro Klasse – überrascht es, dass Lehrkräfte im gesamten deutschen Sprachraum auf dieses Thema kaum vorbereitet werden. Das Online-Seminar soll einen Beitrag dazu leisten, diese Lücke zu schließen. Schwerpunkte: <br>• Wie ist dem oftmals herausfordernden Verhalten von Kindern und Jugendlichen mit ADHS/ADS beizukommen? <br>• Welche Möglichkeiten stehen Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung, um betroffene Heranwachsende in ihrer schulischen Leistung zu unterstützen? <br>• Wie verhält es sich mit Nachteilsausgleich und Schulbegleitung? <br<• Wie kann die Zusammenarbeit mit Eltern gut funktionieren?

Die Zugangsdaten erhalten Sie zeitnah vor der Veranstaltung und nach Eingang der Kostenbeteiligung.


AdressatenLAA, Referendarinnen/Referendare, Lehrer/-innen aller Schulformen, OGS-Mitarbeiter/-innen, Schulsozialarbeiter/-innen, Sozialpädagoginnen/-pädagogen
ThemaInklusion, Integration, Kommunikation, Konfliktmanagement, Psychologie, Schulpraxis, Unterricht
Termin Mittwoch, 08.03.2023, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtOnline-Seminar, Online-Seminar, 48143 Online-Seminar
Referent/enAnna Maria Sanders, zertifizierte Beraterin, im Institut für Bildungscoaching
VeranstalterVBE BV Münster
AnsprechpartnerMarion Rebohle, m.rebohle@vbe-nrw.de, Tel: 02541 72911
KostenVBE Mitglieder: 0,00 EUR
Nicht-Mitglieder: 25,00 EUR
Anmeldung Diese Veranstaltung ist leider ausgebucht.
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Anmeldeschluss: 28.02.2023 | Freie Plätze: 0



VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2020 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW